builderall

Fakt ist: Ein Drittel aller Bußgeldverfahren sind fehlerhaft

Unsere Mandanten sind Menschen, die von Bußgeld oder Strafen bedroht sind und jetzt nicht ungerecht behandelt werden wollen.

Wir überprüfen die Vorwürfe technisch und sachlich und setzen dann alle Rechtsmittel für eine maximal Verteidigung ein, um Ihnen so ungerechtfertigte Strafen zu ersparen.

Sie kennen das

Sie haben einen wichtigen Termin. Der Wecker wird überhört, die Zeit wird knapp. Kaum ins Auto gesprungen, geben Sie Gas, um das gewünschte Ziel zu erreichen.
Leider etwas “zu viel” Gas ….
Wie so oft bemerken Sie den Blitzer erst, wenn es schon zu spät ist.
Genervt und ohnmächtig nehmen Sie Ihr Schicksal erstmal so hin. Bis eines
Tages der Anhörungsbogen im gelben Umschlag ins Haus reinflattert …
Ist Ihr Führerschein bedroht?

Wussten Sie, dass Sie gegen den Vorwurf Einspruch einlegen können?

Ein junger Mönch fragte seinen Abt: „Darf ich beim Beten rauchen?“

 

 

Die deutliche Antwort des Abts: „Nein!“

Kurz darauf traf er einen alten Mönch, der beim Beten genüsslich Pfeife rauchte. „Man soll nicht beim Beten rauchen, hat der Abt gesagt“, beschwerte er sich.
Der alte Mönch antwortete: „Wieso? Ich habe den Abt gefragt, ob ich beim Rauchen beten darf - und er hat es erlaubt.“

Diese kurze Geschichte zeigt, wie sehr sich die Interpretationen einer Aussage unterschiedlich auffassen lässt.

Deshalb gilt jetzt an dieser Stelle:

Die Art, wie Sie ihre Verteidigung aufstellen, gibt bereits eine Lösungsrichtung vor.

Fakt ist: Ein Drittel aller Bußgeldverfahren sind fehlerhaft!

Wussten Sie, dass viele Bußgeldverfahren fehlerhaft oder die Vorwürfe nicht ausreichend belegt sind?

Die Gründe dafür unter anderem:

Möglicherweise wussten Sie das nicht. Aus gutem Grund: Ein Großteil aller Bußgelder wird bezahlt, ohne hinterfragt zu werden. Warum sollte man Sie also informieren, wenn Sie die Stadtkasse füllen?

Bei Verkehrsordnungswidrigkeiten bestehen daher sehr gute Aussichten auf Einstellung des Verfahrens, wenn man weiß, wie man vorgehen muss. Dadurch erspart man sich das Bußgeld und jegliche Konsequenzen.

Und genau dabei will ich Ihnen in drei einfachen Schritten helfen!

So helfe ich Ihnen
in 3 einfachen Schritten

 Erstüberprüfung
des Vorwurfs

Reichen Sie uns alle relevanten Unterlagen ein, um den Vorwurf zu überprüfen.

Wichtig: Bezahlen oder äußern Sie sich nicht zu dem Vorwurf.

Vertretung ohne Gerichtsverfahren

Wenn ich angreifbare Punkte finde, werde ich Sie vertreten und das Bußgeld für Sie anfechten. Haben Sie eine  Rechtsschutzversicherung ?Dann übernimmt diese Ihre Kosten.
Optimale
Verteidigungsstratgie vor Gericht

Sollte ein Gerichtsverfahren unvermeidbar sein, so können Sie auf meinen Beistand vor Gericht zählen. Ich kämpfe wie ein Löwe für sie.

Mal angenommen, Ihr Führerschein ist bedroht, würde sich da nicht eine kostenfreie Ersteinschätzung in jedem Fall lohnen?

Gerade weil ein erschreckender Teil aller Bußgelder fehlerhaft ist und dennoch bezahlt wird.

 

 

Seien Sie beim nächsten Mal klüger und melden sich in unserer Kanzlei zur kostenlosen Ersteinschätzung.

Rechtsanwalt Thomas Kempgen

Guten Tag, mein Name ist Thomas Kempgen. Als Anwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt für Ordnungswidrigkeiten / Bußgeldrecht, Verkehrsrecht und Verkehrsunfallrecht unterstütze ich meine Mandanten dabei, fehlerhafte Vorwürfe und Bußgelder erfolgreich abzuwehren.
Dabei liegt meine Erfolgsquote durch meine langjährige Erfahrung sehr hoch.
 
Wird derzeit ein Bußgeld gegen Sie ermittelt? Ist vielleicht sogar Ihre Arbeitsstelle durch den Verlust des Führerscheines bedroht? Zweifeln Sie an der Richtigkeit des “Schnappschusses”?
 
Dann sind Sie bei mir richtig. Für dringende Notfälle rufen Sie bitte direkt durch: 0208/3017270

Neben “Nein zum Bussgeld” leite ich mit meiner Kollegin seit 2000 zusammen unsere Kanzlei in Mülheim an der Ruhr.

Die 5-wesentlichen Punkte für Deine Verteidigung

1. Traue keiner Messung

2. Beantworte niemals selbst einen Anhörungsbogen

3. Akzeptiere niemals ungeprüft einen Bussgeldbescheid
4. Versuche es nicht selbst

5. Überwache die Fristen

Zahlen im Überblick

Registrierte Ordnungswidrigkeiten im Jahre 2019 Quelle KBA

35.258

Alkohol

429.786

Handy

319.542

Rotlich

2.940.933

Geschwindigkeit

Kundenstimmen

Martin  (56) Berlin

"Als Verkaufstrainer komme ich viel rum. Manchmal verpenne ich einfach ein Verkehrsschild.  Einmal wurde  mir vorgeworfen 93 statt 50 und einmal 190 statt 100 gefahren zu sein.. Durch Herrn Rechtsanwalt Kempgen konnte ich beides Mal die Strafe vermeiden "

Wenn es schnell gehen muß:

0208/3017270

Bewege dich frei im Straßenverkehr und rette deinen Führerschein oder eine ungerechtfertigte Strafe

Kostenlose Ersteinschätzung

Co. Rechtsanwalt Thomas Kempgen

KONTAKT

Kampstraße 7 in 45468 Mülheim an der Ruhr
Montags bis Freitags
von 9:00 Uhr – 13:00 Uhr
und
Montags bis Donnerstags
von 15:00 Uhr – 18:00 Uhr.

kanzlei@sliwka-kempgen.de

 

Telefon
0208/3017270